Altenpfleger Ausbildung

Benefits für almavita Mitarbeiter

Damit die almavita die Bewohner in ihren Pflegeeinrichtungen „in Würde umsorgen“ kann, ist sie auf motivierte und zufriedene Mitarbeiter angewiesen.

Damit sich die Mitarbeiter bei almavita wohl fühlen und dort „in Würde arbeiten“ können, ist die Trägergesellschaft sehr darum bemüht, sich noch stärker um die Bedürfnisse ihrer Mitarbeiter zu kümmern. Deswegen optimiert almavita die Arbeitsbedingungen in ihren Einrichtungen kontinuierlich.

In unseren Seniorenresidenzen werden auch unsere Mitarbeiter gut umsorgt und können in einem angenehmen Umfeld arbeiten.

Welche Leistungen dürfen Sie von almavita erwarten?

Betriebliches Gesundheitsmanagement: In der Naab Residenz können Sie von Massnahmen des Betriebliche Gesundheitsmanagement profitieren – sobald dies Corona-bedingt möglich ist, wird ein neuer Gesundheitskatalog entwickelt.

Bonuszahlung bei kurzfristigem Einspringen im Dienstplan: Mitarbeiter, die kurzfristig für einen Kollegen im Dienstplan einspringen erhalten hierbei einen Zuschlag von 20% auf ihren ursprünglichen Arbeitslohn.

Bonuszahlung bei wenig Krankheitstagen: Mitarbeiter, die das ganze Jahr über anwesend waren oder nur sehr wenige Fehltage haben, erhalten einen Bonus bis zu 600,00€/Jahr (Ausnahme Naab Seniorenresidenz). Abwesenheiten bedingt durch Krankheiten der Kinder fließen nicht in die Berechnung mit ein.

Vorgezogene Förderung der Betriebsrente über die gesetzliche Verpflichtung hinaus: Ein zusätzliches Benefit erhalten unsere Mitarbeiter durch die vorgezogene Förderung der Betriebsrente über die gesetzliche Verpflichtung hinaus. almavita wird bereits ab 2019 allen Mitarbeitern die Zuzahlung zur Altersvorsorge gemäß dem Betriebsrentenstärkungsgesetz leisten.

Urlaubsgeld/Erholungsbeihilfe: Mitarbeiter können nach bestandener Probezeit ein Mal pro Jahr eine steuerfreie Erholungsbeihilfe in Höhe von 150 € beantragen, Teilzeitkräfte erhalten eine Erholungsbeihilfe in Höhe von 75 €. Der Urlaub für diese Beihilfe muss mindestens eine zusammenhängende Woche betragen. Die Berücksichtigung des Antrags ist bis zu 3 Monaten vor bzw. nach dem Urlaub möglich.

Regelmäßige Firmenevents: Es können von den Seniorenresidenzen regelmäßige Mitarbeitertreffen organisiert werden, um zu feiern und das Team zu stärken. Die Planungshoheit liegt bei den Residenzberatern oder Wohnbereichsleitern. Die Kosten für die Mitarbeitertreffen trägt almavita.

Raucherfreundliche Pausenregelung: Die Pflegekräfte können sich ihre Pause flexibel einteilen, so dass sie z. Bsp. nach der Grundpflege eine Raucherpause einlegen können.

Personalaufenthaltsräume als Rückzugsmöglichkeit: Unsere Personalaufenthaltsräume sind ein wichtiger Rückzugsort für Pflegekräfte. Deswegen sind diese gut ausgestattet mit einer Kaffeemaschine, Tee und Kaltgetränken.

Der neue, zweite Unternehmensgrundsatz der almavita lautet: „In Würde arbeiten“.